Neu denken. Einfach handeln. Gemeinsam fürs Klima.*

* Klimaschutzkampagne der Stadt Bonn (Stand Juni 2020)

Wir sind 28 Bonner*innen, die das Motto der Klimaschutzkampagne der Stadt Bonn leben und gestalten möchten. Wir denken neu und haben ein nachhaltiges Konzept für die Nutzung der alten Stadtgärtnerei in Dransdorf entwickelt, das wir in naher Zukunft umsetzen möchten. Wir handeln einfach und schlagen der Stadt Bonn die Verknüpfung von Wohn – Lern – und Naturraum vor, bei dem die Nachbarschaft und die Bürger*innen Bonns eingebunden sind. Wir wollen das Messdorfer Feld erhalten und sind gegen eine kommerzielle Bebauung mit 26 Einfamilienhäusern. Wir als Verein Neue Stadtgärtnerei e.V. möchten mit unserem Projekt zeigen, dass es gemeinsam möglich ist auf das Klima zu achten – Weltklima, Wohnklima, Lernklima, Naturklima. Es soll ein Mehrwert für alle geschaffen werden. Unsere Vision ist die Neubebauung der alten Stadtgärtnerei mit Nutzung der vorhandenen Strukturen und mit Erhalt der Natur und Biostation.

Wohnen

Klimafreundlicher Wohnraum für 100 Menschen.

Wir möchten günstige und hochwertige Wohneinheiten für 100 Menschen schaffen mit Mieten, die für 50 Jahre unverändert bleiben. Geplant ist der Wohnungsbau in Strohballenbauweise inklusive dem Upcycling der bestehenden baulichen Strukturen.

Wir wünschen uns, dass hier Menschen zusammen wohnen können – so wie sie sind, egal wo sie herkommen, egal wie viel sie verdienen.

Umweltbildungszentrum

Umweltbildungszentrum zum Wissenstransfer, Treffpunkt und Gemeinschaftsbildung.

Bildung soll durch das Zusammentreffen von Menschen und durch Weitergabe von Forschungsergebnissen entstehen können. In einem eigenständigen Gebäudekomplex planen wir die Arbeit der Biologischen Station Bonn Rhein / Erft mit den Aktivitäten der Wohngemeinschaft und der Landwirtschaft zu verknüpfen. Wir freuen uns die Räume des Umweltbildungszentrums auch für alle Bonner Bürger*innen zu öffnen und mit Ihnen gemeinsam Erfahrungsaustausch,  Ausstellungen, Workshops etc. zu gestalten.

Urbane Landwirtschaft

Nachhaltige Landwirtschaft als Einnahmequelle und Selbstversorgung.

Eine Mikrofarm mit Ackerbau und Forstwirtschaft ist unsere Vision, bei der der natürliche Lebensraum für Wildtiere erhalten bleibt. Wir möchten diese Mikrofarm als solidarische Landwirtschaft betreiben, die die wichtigen Ressourcen wie Solarenergie und Regenwasser vom Wohnprojekt erhält und ihr Wissen im Umweltbildungszentrum weitergibt. Durch den Agroforst entstehen Lebensmittel für die Gemeinschaft und eine lebens- und liebenswerte natürliche Umgebung.

Neuigkeiten

Stellungnahme

zum Bürgerantrag „Verzicht auf eine Bebauung des Geländes der ehemaligen Stadtgärtnerei und stattdessen Einrichtung eines Ökologischen Zentrums“, vom 12.01.2021 an den Rat der Stadt Bonn, von der Bürgerinitiative (BI) gegen die Bebauung des Meßdorfer Feldes (Rudolf Schmitz). Wir, der Neue Stadtgärtnerei e.V., nehmen Stellung zum Bürgerantrag der Bürgerinitiative für die Erhaltung des Meßdorfer Feldes. In…

Klimamedizin für Bonn

Wir freuen uns sehr! Der Bonner Rat beschließt, auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei die Verknüpfung von Wohn-, Lern- und Naturraum zu ermöglichen. Wir haben dazu die passenden Ideen! Neue Stadtgärtnerei = Klimamedizin für Bonn. Lest und teilt unsere Ideen mit anderen Bonner:innen, so dass wir einen Gemeinschaftsort schaffen können und klimapositiv Bonn gestalten.

Klimapositive Schlüsseltechnologie Biokohle

Bio- oder Pflanzenkohle erweist sich immer mehr als zukunftsweisende Schlüsseltechnologie mitvielfältigen Nutzenpotenzialen. Für ihre Herstellung werden nachwachsende Rohstoffe wie Holz- und andere Pflanzenreste bei hohen Temperaturen und unter Ausschluss von Sauerstoff verkohlt (Pyrolyse). Der während des Pflanzenwachstums der Atmosphäre entzogene Kohlenstoff bleibt dabei größtenteils erhalten, so dass jede Verwendung von Biokohle gleichzeitig für die langfristige…

Zivilgesellschaft fordert Neuausrichtung der Stadtpolitik: Aufbruch Bonn

Aufbruch Bonn: Zivilgesellschaft fordert Neuausrichtung der Stadtpolitik ++ „ Wir wollen der Politik Mut und Druck machen, dicke Bretter zu bohren“ ++ Übergabe des offenen Briefs vor nächster Stadratssitzung an OB’in und Ratsmitglieder Bonn, 08.12.2020. Fünfzehn Organisationen der Bonner Zivilgesellschaft fordern als NetzwerkAufbruch Bonn in einem heute veröffentlichten offenen Brief an die Mitglieder des Stadtrats…

Stellungnahme zum öffentlichen Antrag „Ehemalige Stadtgärtnerei“

Stellungnahme zum öffentlichen Antrag 202051 „Ehemalige Stadtgärtnerei;Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen“, gestellt am 19.11.2020 an den Rat der Stadt Bonn, von der BBB Fraktion im Rat der StadtBonn (Marcel Schmidt) zur Entscheidung durch den Rat am10.12.2020. Wir, der Neue Stadtgärtnerei e.V., nehmen Stellung zum Antrag 202051 des BBB, in dem derUmbau des Geländes der ehemaligen Stadtgärtnerei in…